Die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) ist organisatorisch der Förderschule angegliedert.

Sie ist ein Angebot für Kinder mit besonderem Förderbedarf im Jahr vor der Einschulung oder bereits unter bestimmten Voraussetzungen ab dem dritten Lebensjahr. Eine frühzeitige Förderung ermöglicht es oftmals, Teilleistungsstörungen zu mindern oder zu beheben, so dass im Anschluss an die SVE die Einschulung in die Grundschule des Heimatortes möglich wird.

Welche Kinder können unsere SVE besuchen?

Die SVE ist für Kinder geeignet,

  • die Entwicklungsverzögerungen in verschiedenen Bereichen zeigen.
  • bei denen im Kindergarten ein erhöhter Förderbedarf festgestellt wurde
  • die vom Besuch der Grundschule zurückgestellt wurden.

Zur Aufnahme in die SVE ist ein förderdiagnostisches Gutachten notwendig. Dieses wird von unseren Fachkräften erstellt.

SVE Kampenwand-Schule (4)
SVE MSH

Welche Fachkräfte betreuen die Kinder?

Die SVE-Gruppe leitet eine Heilpädagogische Förderlehrerin, die stundenweise von einer Studienrätin im Förderschuldienst unterstützt wird.

Unsere Gruppenleitung Frau Dagmar Kuhring ist mit ihrem Schulhund Titus auch qualifizierte Sicherheitstrainerin und Hundeführerin. Daher können wir für jedes Kind das Sicherheitstraining Kind & Hund anbieten.

Daneben gibt es den medizinischen Fachdienst in unserem Haus mit einer Ergotherapeutin und einer Logopädin.

Gruppenleitung SVE:
Dagmar Kuhring (HFöLin) und Gertraud Walch (HFöLin)

Wie kann ich mein Kind anmelden?

Fachkräfte der Kampenwand-Schule stellen in einer einmaligen und unverbindlichen Beratung fest, ob ein besonderer Förderbedarf vorliegt und zeigen Förderwege auf.

Eine Anmeldung ist in der Kampenwand-Schule Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch über das Schulbüro oder per E-Mail möglich.

SVE Aufnahme- und Einschulungsdiagnostik:
Inga Nietsch (StRin FS) und Birgit Arnold (StRin FS)

SVE Kampenwand-Schule (2)